Als ich gestern Nacht den Tweet "@KleinePummelfe du kannst dich übrigens schonmal um eine Übernachtungsmöglichkeit in Köln kümmern ;-) *spoiler*" von @Sofakissen bekommen und die anschließend veröffentlichte Folge Ponytime gelesen und gehört habe, springe ich ungefähr so durch die Wohnung:

Unfassbar! Ich hab immer Gedacht ich gewinne nie etwas. Das erste und letzte mal als ich was gewonnen hab, war ich 7 Jahre alt und hab bei einem Malwettbewerb den dritten Preis gewonnen. Eine braunen, borstigen und überhaupt nicht kuscheligen Koalabär.

Und jetzt fahre ich doch tatsächlich zu Sigint! ICH! Oh mein Gott bin ich aufgeregt!

Weiter angeheizt wird meine Aufregung dann auch noch dadurch, dass ich sowohl über Twitter und dann anschließend im Podcast erfahren habe, dass das Ticket auch noch an eine kleine Bedingung geknüpft ist: Ich soll der Crew für ihren Vortrag die Nägel designen. Oh Gott, ich kann meine Twitter Timeline kennen lernen. *hüpf*

Wobei, was mir gerade brennend heiß einfällt. Ich hab ja gar nichts anzuziehen! Ich nehme an, dass der geläufige Dresscode für so eine Veranstaltung diverse Nerd-T-Shirts sind, oder? Sowas hab ich doch (noch) gar nicht. Ich bin dann ja wahrscheinlich völlig overdressed! Oh my Gosh!

Foto CC byBlinkenArea.org, flickr.com