Ich hab mal meinen Rat über die Sendung in diesen Post gerotzt. Erwartet keine literarische Meisterleistung, ich bin im Rantmodus

… weiterlesen

Content Note: Erfahrungen mit Fatshaming. Wir haben Sommer. Was kann es da Schöneres geben, als sich mit Freund*innen am See bei Eis und Sonne zu treffen. Wenn das für dich völlig normal klingt und du dir nicht vorstellen kannst, dass es dabei ein Problem geben könnte, dann herzlichen Glückwunsch. Vermutlich liegt das daran, dass du das Privileg hast als normschön gelesen zu werden. Ich leider nicht. Ich bin dick*fett.

… weiterlesen

Ich bin 27, hab einen sehr vorzeigbaren Lebenslauf, ein Examen, war selbstständig und bin nun wieder Schülerin. Kurzum, ich habe mich entschlossen meinem Wunsch nachzugehen, das Abitur nachzuholen und anschliessend Soziologie und Gender Studies zu studieren...

… weiterlesen

Eine schöne dicke Scheibe kräftiges Brot, Frischkäse mit Kräutern und frische Tomatenscheiben. Was braucht man schon anderes um glücklich zu werden? Ich im Moment nicht viel. Aber ich liebe auch einfach Tomaten, Milchprodukte und Kräuter.

… weiterlesen

Tldr: So nett, hilfsbereit und zuvorkommend alle Mitarbeiter*innen hier sind, umso unfreundlicher, dreister und ignoranter sind die Besucher.

… weiterlesen

Die Adventskerzen brenne, der Weihnachtstee duftet und im Hintergrund läuft leise eine Wham-freie Spotify-Playliste. Aber irgendwas fehlt doch? Stimmt, es fehlt der Duft und der süße Mund voller leckerer Weihnachtsplätzchen. Aus genau diesem Grund habe ich mich dieses Wochenende in der Küche verschlossen und habe meine, mühsam beim Barcamp 12 gesammelten Keksdosen mit frischen, selbstgebackenen Leckerein und Kalorienbomben befüllt. Eine Sorte an Keksen gefiel mir so gut, dass ich glaube ich morgen nochmal Nachschub produzieren muss. Da zumindest ich, diese Kekse megalecker finde, habe ich gedacht, teile ich euch dieses geniale und einfache Rezept mal mit.

… weiterlesen

Während ich hier sitze und schreibe, wird meine Timeline überflutet mit traurigen und erschreckenden sexistischen und übergriffigen Erfahrungen, die Frauen in ihrem Alltag erleben. Seit letzter Nacht twittern unzählige Menschen, überwiegend Frauen unter dem Hashtag #Aufschrei, wie ihr Alltag in einer Gesellschaft aussieht, die von Sexismus verseucht ist.

… weiterlesen

Nicht nur, weil heute Towlsday ist. Nein, man sollte NIE ohne ein Handtuch das Haus verlassen. Auch nicht, wenn man nur wenige Meter zum Briefkasten huschen will. Man nimmt auch dann IMMER ein Handtuch mit. Das habe ich heute schmerzlich gelernt. Warum?

… weiterlesen

Und jetzt fahre ich doch tatsächlich zu Sigint! ICH! Oh mein Gott bin ich aufgeregt!

… weiterlesen

Der Ponytime Podcast verlost ein Sigint Ticket für die schrägste Ponyeinsendung. Und irgendwie wollte ich ja auch schon immer mal ein Youtubevideo drehen...

… weiterlesen

Ich war vor kurzem in der Metro einkaufen. Dort gab es Passionsfrüchte im Angebot, sodass ich mich damit erstmal eingedeckt habe. Zu Hause angekommen, überlegte ich dann, was ich damit wohl anfangen könnte und blätterte mal meine zahlreichen Kochbücher durch. Irgendwo fand ich dann dieses Rezept. Ich gestehe, es ist schon etwas aufwendiger, aber dafür sooo lecker. Das meiste kann man gut vorbereiten, sodass es ein gelungener Abschluss eines schönen Abends werden kann.

… weiterlesen

"Ich habe Depressionen." Eine Aussage, die für viele Menschen eine absolute Überforderung darstellt. Menschen, die sich aus dem direkten Umfeld oder eigener Erfahrungen heraus, mit diesem Thema beschäftigt haben, kennen die Bedeutng und wissen auch ihre eigene Reaktion entsprechend anzupassen. Schmerzlich sind meist die Antworten, die von Menschen kommen, die immer noch meinen, dass man sich einfach mal zusammen reißen muss. Die mit totaler Ignoranz oder gar Angriff reagieren. Erstaunlicherweise erkenne ich bei nicht wenigen dieser Sorte, selbst depressive Züge. Meine "Genugtuung" in dem Moment ist, dass irgendwann auch sie verstehen, was die Aussage "ich habe Depressionen" bedeutet und was für Konsequenzen sie für die eigene Gefühlswelt und das eigene Leben hat.

… weiterlesen

Yay, nach über nem halben Jahr, darf dieser Eintrag doch noch mal aus den Entwürfen raus. Wie schon erwähnt, versuche ich im Moment so weit wie möglich auf Fleisch zu verzichten. Bisher hab ich noch keine "Entzugserscheinungen", aber so ein Mettbrötchen am Sonntagmorgen hab ich schon immer sehr gern gegessen. Durch Zufall hab ich im Culinaricast mal von Sven erfahren, dass er veganes Mett gemacht hat und davon sehr begeistert war. Ich gebe zu, die Vorstellung von veganem Mett war mir anfangs echt suspekt. Aber gerade deswegen auch etwas, was ich unbedingt mal ausprobieren wollte.

… weiterlesen
Kris Markussen
Binsenstraße 3
26129 Oldenburg
0171-2082152